Hosting

ATOSS Time Control ist ein Mehrbenutzersystem mit zentraler Serverkomponente. Damit zeitgleich mehrere User und Geräte auf die Zeitwirtschaftssoftware zugreifen können, erfolgt die Installation auf einem Server. Dieser Server kann sich in Ihrem eigenen Firmennetzwerk befinden, oder in einem Rechenzentrum.

Private Cloud

Die „Cloud“ als Synonym für onlinebasierte Speicher- und Serverdienste hat sich in den letzten Jahren zu einem Mega-Trend entwickelt.

Viele Cloud-Angebote nutzen gemeinsame Ressourcen zur Speicherung und Verarbeitung von Kundendaten. Sofern keine personenbezogenen Daten gespeichert werden, ist das Datenschutz-Risiko oftmals akzeptabel. Beim Workforce Management verarbeiten wir hingegen sensibelste Personendaten wie z.B. Adresse, Geburtsdatum, Krankheitsdaten, Arbeitszeiten, usw., die den Regelungen der Europäische Datenschutzverordnung (EU-DSGVO) unterliegen.

Wir bieten Ihnen deshalb eine Private Cloud an, die auch anspruchsvollsten Datenschutzanforderungen genügt.

Der Unterschied zur einfachen Cloud ist, dass die Private Cloud ein hohes Maß an Kontrolle und Sicherheit garantiert. Ressourcen werden exklusiv für einen Kunden zur Verfügung gestellt. Zugriffe Dritter auf Ihre Daten werden wirksam durch Verschlüsselung und Zugangskontrolle verhindert.

Dennoch misstrauen viele Unternehmer Cloud-Anwendungen. Ist das Misstrauen berechtigt?

Eindeutige Antwort: NEIN !

Der Betreiber eines Rechenzentrums hat viel bessere technische, finanzielle und personelle Möglichkeiten im Bereich Datenschutz und IT-Sicherheit. Voraussetzung ist natürlich, dass alle notwendigen Maßnahmen auch umgesetzt werden. Sicherheit vermitteln zum einen internationale Compliance-Standards und zum anderen vertraglich mit AS-Electronics vereinbarte Maßnahmen.

 

On Premise

Die überwiegende Zahl unserer Kunden betreibt die Zeitwirtschaftssoftware klassisch im eigenen Netzwerk / Rechenzentrum.

Nach dem Motto „Up and running in 30 minutes” kann Time Control in kürzester Zeit installiert und in Betrieb genommen werden.

Die Software ist JAVA-basiert und läuft sowohl unter Windows wie auch Linux. Besonders einfach ist die Bereitstellung über betriebsfertige Docker-Container. Der virtualisierte Betrieb mit VMware oder Hyper-V ist ebenfalls kein Problem.

Systemanforderungen

Die Anforderungen an Storage, Arbeitsspeicher und CPU sind abhängig von individuellen Faktoren
  • Mitarbeiteranzahl
  • Lizenzierte Softwaremodule
  • Anzahl der gleichzeitigen User-Zugriffe
  • Tätigkeitsprofil der User
  • Datenbank-Typ
Als Datenbank können folgende Produkte genutzt werden
  • H2 Kostenfrei (Open Source); für kleinere Installationen
  • MariaDB Kostenfrei (GPL-Lizenz)
  • Microsoft SQL Kommerzielles Produkt

Mehr über Europäischen Datenschutzverordnung