Softwarepflege

Software unterliegt einem stetigen Wandel und benötigt regelmäßig Pflege in Form von Updates und Patches. Mit dem Kauf einer Software beginnt eine langjährige Geschäftsbeziehung zwischen Kunde und Hersteller, die nicht mit einmaligen Kauf der Softwarelizenzen abgeschlossen ist.

Warum sind regelmäßige Updates notwendig?

  • Kompatibilität mit Betriebssystemen und Drittanbieter-Software
  • Gesetzliche Änderungen

Beispiele

  • Europäische Datenschutzgrundverordnung
  • Neue Anforderungen aus Tarifverträgen
  • Fehlerbehebung
  • Sicherheits-Updates
  • Interoperabilität mit anderen Softwareprodukten
    • Web-Browser
    • Java Runtime Engine
    • Datenbanken
    • Lohnbuchhaltungssysteme

Die Behandlung von Support-Fällen ist einfacher und günstiger, wenn der Kunde aktuelle Softwareversionen verwendet.

Im Gegensatz zu anderen Unternehmen, bei denen jedes Update separat angeboten wird, ist bei ATOSS Time Control der Anspruch auf alle Updates und neue Softwareversionen mit dem obligatorischen Softwarepflegevertrag abgegolten. Die Kosten liegen fair und transparent bei 1% pro Monat des Software-Listenpreises.

Die Installation kann vollautomatisch aus der Softwareoberfläche durchgeführt werden.